Posted on Schreib einen Kommentar

Tipp zur Fleckentfernung

Habt ihr auch schon mal so Pech gehabt und in eure Lieblingsklamotte so`nen blöden Fleck reingesetzt? Bei manchen Flecken kann man sich fast nur noch von dem Stück verabschieden. Aber manchmal gibt es auch eine Lösung.

Mir ist das mal mit einer Softshelljacke passiert. Eine Holzbank auf der (nicht wirklich zu sehen) Harz austrat. Frau setzt sich und später zu Hause das böse Erwachen: Auf dem Rücken nicht einer nein, gleich mehrere Flecken von dem hartnäckigen Baumsaft.

Aber Frau gibt ja nicht so schnell auf und schmeißt vielleicht gleich weg. Nein, nein! Nach gefühlt endloser Lektüre von Fleckentfernungsmethoden und Werbung für diverse Fleckentferner habe ich DEN Test gemacht. Mit schlichtem Nagellackentferner (ohne Duftstoffe) hat es funktioniert. Mit einem nicht fusselnden und nicht färbendem Spül- oder Küchentuch einfach von innen nach außen ausreiben. Und nicht so sehr mit dem Nagellackentferner sparen. Vorher natürlich auf der Innenseite den Farbechtheitstest noch schnell gemacht und dann siehe da, die Flecken gingen restlos raus. Anschließend, noch bevor alles richtig trocken war, wie gewohnt in die Waschmaschine und es war kein Fleck oder Rand mehr zu sehen. Und das Geniale an der Sache ist noch, der Nagellackentferner ist ja nicht mal teuer.

Wenn Ihr auch bewährte Tipps z.B. für die Fleckentfernung habt, schreibt mir diese gern in die Kommentare oder schickt mir eine Mail dazu, damit wir alle etwas davon haben.

Lieben Dank! Eure Kermine

Posted on Schreib einen Kommentar

Die Ferien sind leider vorbei…

…und schon geht es weiter mit den Ponchos und Mützen. Eine Trekkinghose nach eigener Konstruktion ist in den Ferien noch fertig geworden und der Schnitt für eine neue Bluse ist auch bereits angefangen. Mal sehen welche Wünsche ich noch erfüllen darf. Ich freu mich drauf!

Uns allen wünsche ich jedenfalls eine schöne Woche und viel besseres Wetter.

LG Eure Kermine